4. Oktober 2017

Die Vormittagssitzung wurde heute der Besinnung gewidmet, zugleich auch der Verinnerlichung der Beiträge an den vorausgehenden Tagen.

Am Nachmittag begannen die Provinzen mit ihren Berichten. Jede Provinz hatte beim Vorkapitel im Juni einen schriftlichen Bericht ausgeteilt. Diese Berichte stehen im Intranet unserer Homepage zur Verfügung. Die schriftlichen Berichte konzentrierten sich auf die Wege, auf denen die Provinzen die Richtungsweisende Erklärung und die Akte des 23. Generalkapitels umgesetzt haben.

Die Provinzberichte jetzt sind mündliche Vorträge auf der Grundlage der Berichte, die beim Internationalen Provinzrätetreffen im April 2016 gegeben wurden. Sie beschreiben den Ursprung, die Geschichte und die derzeitige Realität der Provinz und gehen auch auf einen bedeutsamen Aspekt der gesellschaftlichen oder politischen Realität in jedem der Länder ein, in denen Schulschwestern tätig sind.

Zwei Provinzberichte wurden am Nachmittag gegeben.

Die Provinz Central Pacific machte den Anfang. Sie war im Juni 2011 gebildet worden als Zusammenschluss der Provinzen St. Louis, Milwaukee, Mankato und Dallas. Die Provinz umfasst 15 Zeitzonen; die Schwestern haben ihr Apostolat in den USA, Japan, Guam, Nepal und Italien.

Die Slowenische Provinz stellte dann ihren Bericht vor. Ihre Geschichte ist gekennzeichnet durch sich verändernde Grenzverläufe, die Härten zweier Weltkriege und die Unterdrückung durch den Kommunismus. Die Slowenische Provinz wurde 1993 eingerichtet, zwei Jahre nachdem Slowenien ein unabhängiges Land geworden war. Die Auswirkungen der unruhigen politischen Vergangenheit sind noch heute spürbar.

Morgen werden weitere fünf Provinzen ihre Berichte vorstellen.

Videos • Videók  • ビデオ • Filmy • Video posnetki  • Video • Vídeos

Photos • Fotos • Fotók  • 写真 • Zdjęcia • Fotografije • Fotografie

Print Friendly, PDF & Email