Internationale

Solidarität Reflexion

Wohlergehen Von Kindern                           

November 2020               print to pdf  (287 KB)         

Einführung

Wenn Sie mit einem einzelnen Kind vor Ihnen konfrontiert werden, dessen Verwundbarkeit offensichtlich ist, wenden Sie sich nicht ab. Jedes Kind hat ein Recht darauf gehört, ernährt, erzogen und geschützt zu werden. Die Verantwortung für die Fürsorge von Kindern, ihren Schutz und die Achtung vor ihnen liegt am unmittelbarsten bei ihren Eltern und anderen Bezugspersonen, aber auch die Gesellschaft hat Verantwortung für jedes einzelne Kind, z.B. die Gesundheitsversorgung, Chancen auf Bildung und Spiel, Schutz vor Diskriminierung, Gewalt und Missbrauch etc. zu gewährleisten. (British Association for Child and Adolescent Public Health)

Aufruf zum Gebet

O Herr, Kinder sind ein Geschenk an die Menschheit, gib uns die Gnade, in jedem Kind dein Abbild zu sehen. Auf diese Weise werden wir für die Fürsorge und den Schutz von Kindern arbeiten, anstatt sie zu missbrauchen und ihnen Schaden zuzufügen. Dies erbitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Erfahrung

  • Weltweit sind 151 Millionen Kinder von Kinderarbeit betroffen. Davon sind 72,5 Millionen in den schlimmsten Formen der Kinderarbeit eingebunden, darunter Bergbau, Bauwesen, Aufräumarbeiten, häusliche Arbeit und Fabrikarbeit sowie Landwirtschaft. Gefahrvolle Bedingungen gefährden die Gesundheit, Sicherheit und moralische Entwicklung von Kindern. (World vision.org )
  • „Tarikul Islam wünscht sich, er könnte wie die anderen Kinder in seinem Ort in Bangladesh zur Schule gehen, aber heute arbeitet der 14-Jährige seit fünf Jahren in einem Autohaus und hat alles vergessen, was er in der Schule gelernt hat. Er arbeitet 12 bis 14 Stunden und verdient ungefähr 25 Dollar im Monat, um seine Familie zu unterstützen… Er hofft lesen und schreiben sowie Grundlagen der Mathematik zu lernen, damit er eines Tages sein eigenes Autohaus haben kann. Wenn er diese Dinge lernen und noch drei bis vier Jahre trainieren kann, könnte er ungefähr 437 Dollar im Monat verdienen, und das ist sein Ziel.“ (© World Vision, 2017)

Reflexion

  • Was ist unsere Aufgabe als Ordensfrauen und Schulschwestern, wenn es darum geht, eine andere Form der Sorge für und des Respekts gegenüber Kindern zu stärken, und zwar in unserer Nachbarschaft und ebenfalls in den verschiedenen Diensten, in denen wir arbeiten, die wir leiten und/oder finanziell unterstützen?
  • Was habe(n) ich (wir) getan, um die Würde von Kindern zu verteidigen und zu schützen?
  • Meditieren Sie mit dem Text „Eine Litanei im Namen von Kindern“. (angepasste Version)

O Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist, segne sie.

O heilige Mutter Gottes und heiliger Josef, pflegt und beschützt sie.

Für alle Kinder, die an diesem Tag empfangen werden, die an diesem Tag geboren, an diesem Tag getauft und gefirmt werden, danken wir dir und bitten dich um deinen Segen.                

Für alle Kinder, die in die Schule gehen, danken wir dir und bitten um deinen Segen.

Für alle Kinder in einer vereinten und liebevollen Familie danken wir dir und bitten um deinen Segen.

Für alle Kinder, die ein wertvolles Projekt verfolgen, danken wir dir und bitten um deinen Segen.

Für alle Organisationen und Gruppen, die zum Schutz des Lebens organisiert sind, danken wir dir und bitten um deine Unterstützung.

Schütze sie vor dem Holocaust der Abtreibung.

Schütze sie vor der Gefahr der Ausrottung behinderter Babys.

Schütze sie vor Beschwerden von Körper und Geist.

Schütze sie vor körperlichem und sexuellem Missbrauch.

Schütze sie vor den Klauen von Kinderpornographen.

Schütze sie vor familiärem Druck, Gewalt und Scheidung.

Vor Unruhen oder Krieg schütze sie.

Schütze sie vor geringem Ansehen und Gruppenzwang.

Schütze sie vor außergewöhnlichem Gruppenzwang.

Schütze sie vor körperlichem Missbrauch durch Alkohol oder Betäubungsmittel.

Schütze sie vor der Sorge, nicht anerkannt zu sein und vor Versagensangst.

Schütze sie vor den Schrecken, die Straßenkinder erleben müssen.

Schütze sie vor sexueller Zügellosigkeit.

Vor Satan und seinen menschlichen Helfern, die versuchen, unsere Kinder zu manipulieren, abzulenken oder zu zerstören, beschütze sie. (nach einem Gebet: Faithful Catholics)

Aktion

  • Treten Sie für das Wohl der Kinder ein, indem Sie Eltern und Lehrer unterrichten.
  • Erheben Sie Ihre Stimme, wenn Sie Zeuge von Misshandlungen eines Kindes / von Kindern werden, die in unserer Umgebung leben.
  • Respektieren und behandeln Sie Kinder in den Vorschulen / Grundschulen, die wir leiten oder unterrichten, mit Liebe und Geduld.
  • Beten Sie für alle Kinder, die in unserer Welt den unterschiedlichsten Formen der Sklaverei ausgesetzt sind.

Schlussgebet

Liebender Gott, deine Botschaft ist reich an Berichten über wundersamen Schutz. „Wir erbitten diese Macht für schutzbedürftige Kinder. Mache diese Kleinen unsichtbar für Menschen, die sie ausbeuten wollen. Flüstere den Kindern in die Ohren zu rennen und sich auf die Hinterbeine zu stellen, bis die Gefahr vorüber ist.” (Wounded Women Project )

„ Verhelft zum Recht den Geringen und Waisen, dem Elenden und dem Bedürftigen schafft Gerechtigkeit! Befreit den Geringen und Armen, entreißt sie der Hand der Frevler.“ Amen (Ps 82, 3-4)

Vorbereitet von Schwester Sarah Tanjo SSND, AF, Sierra Leone, für das Internationale Shalom-Büro, Rom, Italien 

Grafik: Richtungweisende Erklärung, 24. Generalkapitel. Design: Kongregationsweites Kommunikationsbüro

Print Friendly, PDF & Email