Die Welt verwandeln durch Erziehung
|Gemeinschaft
Gemeinschaft2019-01-20T13:15:58+00:00

Gemeinschaft

„Wir sind gerufen, die geistliche Gemeinschaft der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau zu bilden. Unser gemeinsames Leben in Gelübden ist Gabe und Aufgabe. Christus ist die Mitte unserer Gemeinschaft, die Quelle unserer Einheit; im Heiligen Geist sind wir verbunden. Christus erhält und erneuert uns durch seine Gegenwart, die in der Eucharistie am tiefsten zum Ausdruck kommt. Seine Ganzhingabe beseelt unsere Hingabe im gemeinsamen Leben.

Durch dieselben Werte, Einstellungen und christlichen Grundhaltungen, die uns in der geistlichen Gemeinschaft der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau verbinden, fördern wir die Einheit aller Menschen. Je mehr wir durchdrungen werden von dem Verlangen Jesu, dass alle eins seien, umso umfassender wird unser Bemühen um die Einheit aller Menschen und der ganzen Schöpfung.“

Ihr seid gesandt, Konstitution 6 und 9

Bekehrung

„Im Licht der abgrundtiefen Liebe Gottes erfahren wir unser Versagen in der Liebe und die Notwendigkeit, mit Gott und den Menschen aufs Neue vereinigt zu werden. Nach und nach erkennen wir, dass wir alle ein Leben lang den gleichen Weg der Bekehrung des Herzens, der Umkehr zur Liebe gehen.“

Ihr seid gesandt, Konstitution 36

Dialog

„Miteinander tragen wir Verantwortung …… Wir pflegen eine Haltung des Dialogs, um immer mehr zu einer Gemeinschaft zu werden, die eines Herzens und Sinnes ist.“

Ihr seid gesandt, Generaldirektorium 2f