7. Oktober 2017

Die Generalkapiteldelegierten konzentrierten sich am Samstag auf den Prozess, die Ausrichtung zu erstellen. Sie begannen mit einer Zeit des Nachdenkens und hatten dann Gelegenheit, in den Heimgemeinschaften und Austauschgruppen miteinander darüber zu sprechen.

Schwester Bridget Ehlert, SSL, die Fazilitatorin, schlug vor, die Schwestern könnten während der Gebetszeit über die liturgischen Texte nachdenken, insbesondere: „Seht, Ihr seid auserwählt. Gott ist mit Euch. Fürchtet Euch nicht. Nichts ist bei Gott unmöglich. Ich bin der Knecht des Herrn.“ Dann sollten sie die Reflexionsfragen vom Vortag noch einmal lesen, als ob sie sie zum ersten Mal lesen.

Der nächste Schritt war: „Schauen Sie auf das, was Ihnen gestern nachmittag in den Sinn gekommen ist. Schreiben Sie Ihre Antworten auf: Gibt es etwas, was sich in Ihnen vertieft? Tauchen neue Einsichten auf? Werden Sie aufgefordert, die Dinge aus einer anderen Sicht zu betrachten? Hatten Sie einen Traum, der Einsicht oder Weisheit zu erkennen geben könnte?“

Die Schwestern sprachen am Vormittag in den Hausgemeinschaften miteinander über ihre Gedanken, am Nachmittag gingen sie in die Austauschgruppen, um die Erkenntnisse aus den Heimgemeinschaften mitzuteilen – dazu gab es Zeit zur Klärung, Augenblicke der Stille, und schließlich ein Zusammentragen aller Gedanken, um das, was sich an Wahrnehmungen eingeprägt hatte, herauszuarbeiten.

Sie schlossen die Arbeit des Tages in ihren Heimgemeinschaften ab, indem sie die Früchte ihres Dialogs sammelten, um sie dem Komitee zum Schreiben der Beschlüsse und der Ausrichtung zu übergeben.

Anmerkung: Fotos von den Austauschgruppen finden sich in der Fotogalerie von heute.

Documents  •  Documentos  •  Unterlagen  •  Dokumentumok  •  Dokumenty  •  Dokumenti  •  記録文書

Photos • Fotos • Fotók  • 写真 • Zdjęcia • Fotografije • Fotografie

Videos • Videók  • ビデオ • Filmy • Video posnetki  • Video • Vídeos

Print Friendly, PDF & Email