WORT GOTTES: Jesus sah den Gedanken in ihren Herzen. Deshalb nahm er ein Kind, stellte es neben sich und sagte zu ihnen: „Wer dieses Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf; und wer mich aufnimmt, der nimmt den auf, der mich gesandt hat” (Lk 9, 47-48)

UNSERE KONSTITUTION: Von der Liebe Christi gedrängt, entscheiden wir uns, unsere Sendung zu erfüllen durch unseren apostolischen Dienst, der ausgerichtet ist auf Erziehung. Für uns bedeutet Erziehung, die Menschen hinzuführen zu ihrer vollen Entfaltung als Geschöpf und Abbild Gottes, und sie zu befähigen, ihre Gaben einzusetzen, um die Erde menschenwürdig zu gestalten. (ISG, K 22)

WIR BETEN: Herr Jesus Christus, die selige Schwester Maria Antonina schenkte den Kindern ihre mütterliche Liebe, besonders den armen und verlassenen, und führte ihre Herzen hin zu Gott. Die Jugend sah in ihr die Mutter, die sich Sorgen machte um ihre Reife hin zu wahrer Menschlichkeit. Wir bitten um die Gnade, uns zu befähigen, damit wir die Kinder und jungen Menschen in der Welt von heute in ihrer Entwicklung zu voller Menschlichkeit unterstützen können.

Selige Schwester Maria Antonina,
liebevoll und kreativ in der Erziehungsarbeit
BITTE FÜR UNS!

Print Friendly, PDF & Email